Freitag, 15 Dezember 2017

Aktiv

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

Bewerbsgruppe 1 - AKTIV FF St. Willibald

dsc_0014

St. Willibald1:Haslinger Florian; Haslinger Stefan; Ringer Martin; Huber Dominik; Radlmair Thomas; Haslinger Leopold, Dobetsberger Josef, Auzinger Johannes. Haslinger Martin

St. Willibald2: Hamedinger Patrick, Fasthuber Dominik, Fasthuber Florian, Zauner Kevin, Mayr Florian, Haslinger Simon, Vogetseder Simon, Stadler Andreas

Zum ersten Mal in der Geschichte gab es im Bewerbwesen der FF- St. Willibald gleich 2 Aktiv Gruppen. Es war dies wohl auch das erfolgreichste Jahr aller Bewerbsjahre überhaupt.

Bedanken möchten wir uns vorerst im Namen aller Bewerbsläufer bei unserem EX- Bewerbsgruppenleiter AW Ringer Martin. Er hat kommendes Jahr sein 10 –jähriges Bewerbsjubileum und leitete die Truppe stolze 5 Jahre lang. Durch sein gefürchteten „Lanzenfinger“ war es erst möglich solche großartigen Erfolge in den letzten Jahren feiern zu können.

Er übergab heuer im Frühling sein Traineramt an HBM Haslinger Florian. Wir wünschen Martin weiterhin viel Freude im Berwebswesen der FF-St. Willibald um noch viele Erfolge gemeinsam mit ihm feiern zu können.

Nun zu den teilgenommen Bewerbe und Ergebnissen im Jahre 2010

Als erster Bewerb stand am 26.Juni der Abschnittsbewerb in Engelhartszell an. Die Gruppe St. Willibald legte dabei einen Sensationellen Saisonstart hin. 1. Rang in Bronze sowie den guten 2. Rang in Silber Die weiteren Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. Beim diesjährigen Bezirksbewerb am 03.Juli in Laufenbach erreichte St. Willibald wiederum den 1. Rang in Bronze sowie den 4. rang in Silber.

weitere Ergebnisse:

26.06.2010    Abschnittsbewerb Hitzenbach: ?. Rang (Bronze) / ?. rang (Silber) 03.07.2010    Bezirgsbewerb Grieskirchen: ?. Rang (Bronze) 09.07.2010    Landesbewerb in Attnang Puchheim: 31.07.2010    Naßbewerb Tolleterau: (Bez. GR): 1. Rang 21.08.2010    Naßbewerb Höcking (Bez. Schärding): 1. Rang

Der Bewerbsgruppe St. Willibald schaffte es heuer zum 1.mal  in der Bezirkswertung den 1. Rang in Bronze sowie den 1. Rang in Silber sich zu erobern! -> Herzliche Gratulation Insgesamt konnten wir heuer 8 Pokale erobern, die auch ausgiebig gefeiert wurden

Image
BEWERBSGRUPPE 1 von 2008: 1. Reihe von Links: Martin Haslinger, Josef Dobetsberger, Stefan Karrer, Stefan Haslinger, Florian Haslinger 2. Reihe von Links: Manuel Hamedinger, Leopold J.J. Haslinger, Martin Windpessl, Martin Ringer

Image
BEWERBSGRUPPE (BWG) 01 von 2007: 1. Reihe von Links: Stefan Haslinger, Thomas Radlmair, Martin Ringer, Stefan Karrer 2. Reihe von Links: Manuel Hamedinger, Florian Haslinger, Martin Windpessl, Martin Haslinger, Leopold J.J. Haslinger

Image
BEWERBSGRUPPE (BWG) 02 von 2007: 1. Reihe von Links: Erich Killingseder, Roland Radlmair 2. Reihe von Links: Günther Haslinger, Rudolf Radlmair, Helmut Haslinger, Johann Auzinger, Kurt Schmidbauer, Hubert Kopfberger Nicht am Bild: Josef Jun. Haslinger

Image Image

Ein Erfolg jagt den nächsten!

Auch 2006 war für unsere Bewerbsgruppe wieder ein Jahr der Erfolge. Obwohl die Bewerbsgruppe um den Gruppenkommandant HBM Martin Ringer keinen Bewerbssieg verzeichnen konnte, war dieses Jahr, auf die Spitzenplatzierungen bezogen wohl das erfolgreichste. Der erste große Erfolg der Bewerbsgruppe war nicht etwa eine gute Bewerbsplatzierung, sondern der erstmals veranstaltete Neujahrs-Kuppelcup am 7. Jänner. 10 Bewerbsgruppen kämpften im Feuerwehrhaus bei toller Stimmung, die noch lange in die Nacht hinein anhielt, um den heiß begehrten Wanderpokal. Unsere Bewerbsgruppe lieferte sich mit der FF Matzing ein verdammt spannendes Duell. Leider reichte es für unsere zwei Teams nur für den 2. und 7. Platz. Nach zwei monatiger Pause begann für unser Bewerbsgruppe schließlich das Training für das Bewerbsjahr 2006. Den ersten Bewerb bestritt die Bewerbsgruppe am 6. Mai 2006 in Ried/Innkreis. Bei diesem Bezirkskuppelbewerb schaffte es unser Team bis ins Finale, wo sie sich sogar mit dem mehrfachen Weltmeister, der Bewerbsgruppe Weeg duellieren musste. Unter den 63 teilnehmenden Gruppen erreichten wir einen hervorragenden 4. Platz. Beim nächsten Bewerb in Schlüsselberg, reichte es wiederum für einen Spitzenplatz und so konnte unsere Bewerbsgruppe auch hier wieder einen 5. Rang verzeichnen. Es folgte einer der Höhepunkte in diesem Jahr. Beim 2. internationalen Bewerb in Engertsham (Deutschland) feierte wir einen grandiosen Erfolg. Obwohl wir zum ersten Mal einen Bewerb in der Sportwertung bestritten, lief unsere Bewerbsgruppe das erste mal einen Löschangriff unter 40 sec. (39,06 sec) und so durften wir in dem erstklassig besetzten Teilnehmerfeld einen 6. Rang feiern. Am folgenden Bewerbstag, den 10. Juni 2006, bestritt unsere Gruppe sogar 2 verschiede Bewerbe. Sowohl beim Abschnittsbewerb in Obererleinsbach als auch beim Abschnittsbewerb in Winkl wurden Spitzenplätze erreicht. In Obererleinsbach konnten wir den 5. Rang in Bronze (6. in Silber) und in Winkl einen 3. Rang ebenfalls Bronze aufs Erfolgskonto verbuchen. Aufgrund des Zeltfestes der FF St. Willibald konnte unser Team am Abschnittsbewerb nicht teilnehmen. Doch schon beim nächste glänzten wir wieder mit Top Ergebnissen. Mit einem 2. Rang in Bronze und einem 3. Rang in Silber bestätigte unsere Bewerbsgruppe ihre Topform in diesem Jahr. Es folgte der Höhepunkt im Bewerbsjahr 2006, der Landesbewerb in Marchtrenk. Und wie soll es anders sein auch hier beeindruckte die Bewerbsgruppe St.Willibald alle mit dem bisher größten Erfolg in der Geschichte der Bewerbsgruppe St. Willibald. Unter mehr als 1.300 aktiven Bewerbsgruppen, schafften wir in unserer Wertungsklasse einen sensationellen 3. Rang in Bronze. „Und do wär nu mehr drin g’wesn“, meint ein Mitglied unserer Truppe, doch auf Grund eines, man verzeihe mir den Ausdruck, „saudummen“ Fehlers im Staffellauf verspielten wir wortwörtlich noch auf der Zielgeraden den 1. Platz. Doch dies brachte der Freude über den rießen Erfolg keinen Abbruch und so wurde erst einmal richtig gefeiert…. Doch zum feiern blieb wenig Zeit, denn schon am 19. August veranstaltete die FF Aichberg in Waldkirchen den Bezirksfeuerwehr - Nassbewerb. Dort waren wir, man glaubt es kaum, auch vertreten, jedoch erreichte unser Team hier nur den 9. Rang. Dies war gleichzeitig das schlechteste Ergebnis unserer Gruppe. Der letzte Bewerb dieses Jahres fand in Hackenbuch am 26. September 2006 statt. Bei diesem 1. Bezirkskuppelbewerb duellierten sich jeweils 2 Gruppen im KO - Bewerb. Hierbei überstand das A-Team souverän die ersten Runden. Fürs B-Team reichte es leider nicht für die Qualifikation fürs Sechzehner - Finale. Am Ende stand der 8. Rang für unser Team zu buche. Erfolge genug, doch unsere Bewerbsgruppe war auch auf anderen Gebieten erfolgreich. Ob Faustball, Wandern oder Fußball. Stets zählte unser Team zu den Spitzengruppen, auch wenn so mancher Erfolg „ausgetrunken“ anstatt ausgespielt wurde. Wir, das Kommando der Freiw. Feuerwehr St. Willibald, sind stolz auf so eine angerschierte und ehrgeizige Bewerbsgruppe und wünschen somit viel Glück und Gesundheit auch im nächsten Jahr - 2007.

Image

Image

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.