Donnerstag, 19 September 2019

Großbrand in Enzenkirchen (20.03.2016)

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

WP 20160320 07 26 11 ProGegen einen Brand in einem Lokal in Enzenkirchen kämpften 13 Feuerwehren mit mehr als 220 Mann. Beim Eintreffen der FF Enzenkirchen stand ein Teil bereits in Vollbrand. Der Besitzer teilte mit, dass sich keine Personen mehr im Objekt befanden. Ein anfangs eingeleiteter Innenangriff unter Atemschutz musste aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden. Stark verrauchte restliche Gebäudeteile wurden unter Atemschutz vorsichtshalber noch kontrolliert. Gesamt sieben Strahlrohre verhinderten eine Brandausbreitung in andere Gebäudeteile. Mehrere Gasflaschen konnten aus dem Gefahrenbereich gebracht werden. Mit Unterstützung von zwei Hubsteigern der Feuerwehren Andorf und Engelhartszell und einem Kran einer Privatfirma wurde versucht von außen Löschwasser einzubringen. Außerdem muss das Dach abgetragen werden, um in den Zwischendecken löschen zu können. Der Brand war gegen die Mittagszeit unter Kontrolle. Die weiteren Löscharbeiten zogen sich aber noch über Stunden hinweg. Unsere Einsatzbereitschaft konnte gegen 16.45Uhr wieder hergestellt werden.

http://tvthek.orf.at/program/zib-17-00/71284/zib-17-00/12252076/diskothek-in-oberoesterreich-abgebrannt/12252104

Weiterlesen: Großbrand in Enzenkirchen (20.03.2016)

Monatsübung - WBK + technische Geräte

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

IMG 7315 1024 x 768Um die Kameraden der FF St. Willibald immer auf den neuersten Stand zu halten finden euch heuer wieder regelmäßie Übungen und Schulungen statt.
So auch am 12. Jänner 2016, wo unsere 1. Monatsübung auf dem Programm stand. das Thema widmetete sich dem technischen Bereich, nämlich aus einer Wiederholung der richtigen Handhabung von der Wärmebildkamera sowie einer Auffrischung der Knotenkunde und einzelner technischen Geräte.

Weiterlesen: Monatsübung - WBK + technische Geräte

Herbstübung 2015

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

"VU mit eingeklemmter Person" war das Einsatzstichwort der diesjährigen Herbstübung am 2. Oktober 2015. Um die Zumsammenarbeit der Einsatzkräft untereinander auch im Ernstfall zu stärken, wurde die Übung gemeinsam mit der FF Matzing sowie dem Roten Kreuz Andorf durchgeführt. IMG 5879 1024 x 768

Die Kameraden mitunter Einsatzleiter OFM Haslinger Martin konnte folgende Schadenslage beim Eintreffen am Einsatzort feststellen. Verkehrsunfall mit 2 PKW`s wobei ein PKW bereits in Brand stand und ein anderer PKW in ein Bachbett geschleudert wurde, wo sich noch verletzte Personen darin befinden.

Unmittelbar nach der Lageerkundung ging der Befehl an den GRKDT der FF Matzing die Rettung der eingeklemmten Personen mittels Bergeschere durchzuführen sowie das Löschen des brennenden Fahrzeug an den GRKDT der FF St. Willibald durchzuführen mittels schweren Atemschutz und leichtem Hitzeschutz.

Weiterlesen: Herbstübung 2015
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok