Dienstag, 15 Oktober 2019

Frühjahrsübung 2019

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

"Verkehsunfall mit eingeklemmter Person" mit diesem Stichwort fand am 20. April 2019 die Fühjahrsübung der FF St. Willibald statt.

Die Übung wurde auch heuer wieder gemeinsam mit der FF Matzing und dem Roten Kreuz durchgeführt um die Zusammenarbeit und Koordination für den Ernstfall zu verbessern.
Übungsannahme: Ein Radfahrer und ein PKW stießen auf der schmalen Straße zusammen. Der PKW Fahrer wollte noch ausweichen schaffte es aber nicht mehr und krachte gegen ein Gerüst wo gerade zwei Arbeiter tätig waren. Durch die wucht des Aufpralls fiel eine Preson vom Gerüst und landete dabei auf einer Eisenwelle die sich durch seinen Körper bohrte.

 

An der Unfallstelle angekommen wurde die Straße duch Lotsen für den Verkehr gesperrt und Einsatzleiter BM Roland Radlmair begann mit der Lagerkundung, anschließend verteilte er die Aufgaben an die Kameraden. 
Der PKW und das Gerüst wurden gesichert sowie ein doppelter Brandschutz aufgebaut.
Danach wurde gemeinsam mit der FF Matzing mit der Personenrettung begonnen. 


 

Da es bei diesem Unfall viele verletzte Personen gab um die es sich zu kümmern galt und sie auch möglichst schnell und behutsam aus ihrer misslichen Lage zu befreien, kam nicht nur der Einsatzleiter sondern auch seine Kameraden ordentlich ins schwitzen.

 

Nach gut 2 Stunden wurde die Übung beendet und es waren alle Teilnehmer zu einer Stärkung ins Feuerwehrhaus eingeladen.

Fazit: Eine gelungene Übung, welche viele neue Erkenntnisse und Erfahrungen für alle Teilnehmer gebracht hat. Es nahmen 40 Mann der FF St. Willibald und FF Matzing an der Übung teil.

Einen großen Dank an den Übungsleiter Stefan Haslinger, Simon Haslinger und Sebastian Huber dem Einsatzleiter Roland Radlmair und allen Mitwirkenden Kameraden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok