Mittwoch, 19 Juni 2019

RETTEN

SCHÜTZEN

BERGEN

LÖSCHEN

Unser Gerätewart wird 30ig!!

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

...hieß es am 18. Mai 2019.

Gemeinsam konnten wir mit unseren Kameraden Haslinger Leopold seinen 30igsten Geburtstag feiern.

Lieber Leo, wir möchten uns von ganzen Herzen bei dir und deinen geleisteten Einsatz für die Feuerwehr Bedanken und wünschen Dir für die Zukunft noch alles alles Gute und viel Gesundheit und hoffen dich in unserer Runde noch lange begrüßen zu können!

Weiterlesen: Unser Gerätewart wird 30ig!!

Kommando FF St. Willibald

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

 

 

HBI Ing. Huber Dominik

(Kommandant)
Wamprechtsham 45
4762 St. Willibald
Tel.Nr.: +43 664 235 26 32
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

bi_josef_gierlinger.jpg - 33.13 kb

 

OBI Gierlinger Josef jun.

(Kommandant-Stellvertreter)
Sonnenstraße 28 
4762 St. Willibald
Tel.Nr.: +43 664 233 87 29
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                                                                         

 

 

 

 

AW Helml Christian jun.                                      

(Schriftführer)
Sonnenstraße 24
4762 St. Willibald
Tel.Nr.: +43 660 509 69 95
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

  

aw_peter_schmidbauer.jpg - 33.42 kb

 

AW Schmidbauer Peter                                

(Kassier)
Sonnenstraße 26
4762 St. Willibald                       
Tel.Nr.: +43 660 650 91 17
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Leopold Haslinger 3_640_x_480.jpg - 19.49 kb

AW Haslinger Leopold jun.

(Gerätewart)
Patrichsham 1
4762 St. Willibald
Tel.Nr.: +43 660 403 68 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Stefan Haslinger 4_640_x_480.jpg - 21.38 kb

 

BI Haslinger Stefan

(Zugskommandant)
Rödham 26
4721 Altschwendt
Tel.Nr.: +43 664 244 42 14
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  

  

BI  Haslinger Florian

(Lotsen und Nachrichtenkommandant) 
Schulstraße 4
4762 St. Willibald
Tel.Nr.: +43 660 341 21 27
E-Mail.: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

HBM Killingseder Philipp

(Atemschutzwart)
Hauptstraße 59
4762 St. Willibald
Tel.Nr.: +43 650 567 40 36
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  

 

Josef Dobetsberger 3_640_x_480.jpg - 19.37 kb

 

HBM Dobetsberger Josef

(Jugendbetreuer)
Rosenstraße 7
4762 St. Willibald 
Tel.Nr.: +43 676 640 32 29
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

HBM Haslinger Simon

(1.Zugskommandant-Stv.)
Oberantlang 5
4762 St. Willibald
Tel.Nr.: +43 664 882 479 48
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

obi_kurt_schmidbauer.jpg - 34.24 kb

HBM Schmidbauer Kurt

(Lotsen und Nachrichtenkommandant-Stv.)
Wamprechtsham 17
4762 St. Willibald
Tel.Nr.: +43 650 750 81 55
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

HFM Haslinger Martin

(Schriftführer-Stv.)
Oberantlang 5
4762 St. Willibald
Tel.Nr.: +43 664 424 22 36
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
 

FM Huber Sebastian

(Atemschutzwart-Stv.)
Wamprechtsham 41
4762 St. Willibald
Tel.Nr.: +43 664 302 83 68
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

Kommando der Freiw. Feuerwehr St. Willibald (seit 2018)

1. Reihe v.l.: Haslinger Stefan (Zugskdt), Haslinger Leopold jun. (Gerätewart), Gierlinger Josef jun. (Kdt-Stv.), Ing. Huber Dominik (Kdt), Helml Christian jun. (Schriftführer), Schmidbauer Peter (Kassier),
2. Reihe v.l.: Huber Sebastian (Atemschutzwart-Stv.), Haslinger Martin (Schriftführer-Stv.), Dobetsberger Josef (Jugendbetreuer), Haslinger Florian (LuN), Haslinger Simon (Zugskdt-Stv.), Killingseder Philipp (Atemschutzwart-Stv.), Schmidbauer Kurt (LuN-Stv.)

 

Kommando der Freiw. Feuerwehr St. Willibald (2013-2018)

 Kommando NEU 1024 x 768
1. Reihe von links: AW Roland Radlmair (Schriftführer), HBI Ronald Thürringer (Kdt.), OBI Josef Jun. Gierlinger (Kdt-Stv.), AW Peter Schmidbauer (Kassier)
2. Reihe von links: BI Dominik Huber (LuN-ZugsKdt.), HBM Leopold Jun. Haslinger (Atemschutzwart), HBM Josef Dobesteberger (Jugendbetreuer), AW Florian Haslinger (Gerätewart), HBM Hubert Kopfberger (Zugskdt-Stv.), HBM Kurt Schmidbauer (LuN-ZugsKdt-Stv.), BI Stefan Haslinger (Zugskdt.)

 

Kommando der Freiw. Feuerwehr St. Willibald (2008-2013)

Image
1. Reihe von links: BI Stefan Haslinger (Zugskdt.), OBI Kurt Schmidbauer (Kdt-Stv.), HBI Ronald Thürringer (Kdt.), BI Josef Jun. Gierlinger (LuN-Zugskdt.), AW Peter Schmidbauer (Kassier) 2. Reihe von links: HLM Johann Kerschberger (Fänrich), HBM Hubert Kopfberger (Zugskdt-Stv.), HBM Florian Haslinger (Atemschutzwart), AW Martin Ringer (Gerätewart), AW Roland Radlmair (Schriftführer), HBM Robert Haderer (Jugendbetreuer)

 

Aktiv

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

Bewerbsgruppe 1 - AKTIV FF St. Willibald

dsc_0014

St. Willibald1:Haslinger Florian; Haslinger Stefan; Ringer Martin; Huber Dominik; Radlmair Thomas; Haslinger Leopold, Dobetsberger Josef, Auzinger Johannes. Haslinger Martin

St. Willibald2: Hamedinger Patrick, Fasthuber Dominik, Fasthuber Florian, Zauner Kevin, Mayr Florian, Haslinger Simon, Vogetseder Simon, Stadler Andreas

Zum ersten Mal in der Geschichte gab es im Bewerbwesen der FF- St. Willibald gleich 2 Aktiv Gruppen. Es war dies wohl auch das erfolgreichste Jahr aller Bewerbsjahre überhaupt.

Bedanken möchten wir uns vorerst im Namen aller Bewerbsläufer bei unserem EX- Bewerbsgruppenleiter AW Ringer Martin. Er hat kommendes Jahr sein 10 –jähriges Bewerbsjubileum und leitete die Truppe stolze 5 Jahre lang. Durch sein gefürchteten „Lanzenfinger“ war es erst möglich solche großartigen Erfolge in den letzten Jahren feiern zu können.

Er übergab heuer im Frühling sein Traineramt an HBM Haslinger Florian. Wir wünschen Martin weiterhin viel Freude im Berwebswesen der FF-St. Willibald um noch viele Erfolge gemeinsam mit ihm feiern zu können.

Nun zu den teilgenommen Bewerbe und Ergebnissen im Jahre 2010

Als erster Bewerb stand am 26.Juni der Abschnittsbewerb in Engelhartszell an. Die Gruppe St. Willibald legte dabei einen Sensationellen Saisonstart hin. 1. Rang in Bronze sowie den guten 2. Rang in Silber Die weiteren Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. Beim diesjährigen Bezirksbewerb am 03.Juli in Laufenbach erreichte St. Willibald wiederum den 1. Rang in Bronze sowie den 4. rang in Silber.

weitere Ergebnisse:

26.06.2010    Abschnittsbewerb Hitzenbach: ?. Rang (Bronze) / ?. rang (Silber) 03.07.2010    Bezirgsbewerb Grieskirchen: ?. Rang (Bronze) 09.07.2010    Landesbewerb in Attnang Puchheim: 31.07.2010    Naßbewerb Tolleterau: (Bez. GR): 1. Rang 21.08.2010    Naßbewerb Höcking (Bez. Schärding): 1. Rang

Der Bewerbsgruppe St. Willibald schaffte es heuer zum 1.mal  in der Bezirkswertung den 1. Rang in Bronze sowie den 1. Rang in Silber sich zu erobern! -> Herzliche Gratulation Insgesamt konnten wir heuer 8 Pokale erobern, die auch ausgiebig gefeiert wurden

Image
BEWERBSGRUPPE 1 von 2008: 1. Reihe von Links: Martin Haslinger, Josef Dobetsberger, Stefan Karrer, Stefan Haslinger, Florian Haslinger 2. Reihe von Links: Manuel Hamedinger, Leopold J.J. Haslinger, Martin Windpessl, Martin Ringer

Image
BEWERBSGRUPPE (BWG) 01 von 2007: 1. Reihe von Links: Stefan Haslinger, Thomas Radlmair, Martin Ringer, Stefan Karrer 2. Reihe von Links: Manuel Hamedinger, Florian Haslinger, Martin Windpessl, Martin Haslinger, Leopold J.J. Haslinger

Image
BEWERBSGRUPPE (BWG) 02 von 2007: 1. Reihe von Links: Erich Killingseder, Roland Radlmair 2. Reihe von Links: Günther Haslinger, Rudolf Radlmair, Helmut Haslinger, Johann Auzinger, Kurt Schmidbauer, Hubert Kopfberger Nicht am Bild: Josef Jun. Haslinger

Image Image

Ein Erfolg jagt den nächsten!

Auch 2006 war für unsere Bewerbsgruppe wieder ein Jahr der Erfolge. Obwohl die Bewerbsgruppe um den Gruppenkommandant HBM Martin Ringer keinen Bewerbssieg verzeichnen konnte, war dieses Jahr, auf die Spitzenplatzierungen bezogen wohl das erfolgreichste. Der erste große Erfolg der Bewerbsgruppe war nicht etwa eine gute Bewerbsplatzierung, sondern der erstmals veranstaltete Neujahrs-Kuppelcup am 7. Jänner. 10 Bewerbsgruppen kämpften im Feuerwehrhaus bei toller Stimmung, die noch lange in die Nacht hinein anhielt, um den heiß begehrten Wanderpokal. Unsere Bewerbsgruppe lieferte sich mit der FF Matzing ein verdammt spannendes Duell. Leider reichte es für unsere zwei Teams nur für den 2. und 7. Platz. Nach zwei monatiger Pause begann für unser Bewerbsgruppe schließlich das Training für das Bewerbsjahr 2006. Den ersten Bewerb bestritt die Bewerbsgruppe am 6. Mai 2006 in Ried/Innkreis. Bei diesem Bezirkskuppelbewerb schaffte es unser Team bis ins Finale, wo sie sich sogar mit dem mehrfachen Weltmeister, der Bewerbsgruppe Weeg duellieren musste. Unter den 63 teilnehmenden Gruppen erreichten wir einen hervorragenden 4. Platz. Beim nächsten Bewerb in Schlüsselberg, reichte es wiederum für einen Spitzenplatz und so konnte unsere Bewerbsgruppe auch hier wieder einen 5. Rang verzeichnen. Es folgte einer der Höhepunkte in diesem Jahr. Beim 2. internationalen Bewerb in Engertsham (Deutschland) feierte wir einen grandiosen Erfolg. Obwohl wir zum ersten Mal einen Bewerb in der Sportwertung bestritten, lief unsere Bewerbsgruppe das erste mal einen Löschangriff unter 40 sec. (39,06 sec) und so durften wir in dem erstklassig besetzten Teilnehmerfeld einen 6. Rang feiern. Am folgenden Bewerbstag, den 10. Juni 2006, bestritt unsere Gruppe sogar 2 verschiede Bewerbe. Sowohl beim Abschnittsbewerb in Obererleinsbach als auch beim Abschnittsbewerb in Winkl wurden Spitzenplätze erreicht. In Obererleinsbach konnten wir den 5. Rang in Bronze (6. in Silber) und in Winkl einen 3. Rang ebenfalls Bronze aufs Erfolgskonto verbuchen. Aufgrund des Zeltfestes der FF St. Willibald konnte unser Team am Abschnittsbewerb nicht teilnehmen. Doch schon beim nächste glänzten wir wieder mit Top Ergebnissen. Mit einem 2. Rang in Bronze und einem 3. Rang in Silber bestätigte unsere Bewerbsgruppe ihre Topform in diesem Jahr. Es folgte der Höhepunkt im Bewerbsjahr 2006, der Landesbewerb in Marchtrenk. Und wie soll es anders sein auch hier beeindruckte die Bewerbsgruppe St.Willibald alle mit dem bisher größten Erfolg in der Geschichte der Bewerbsgruppe St. Willibald. Unter mehr als 1.300 aktiven Bewerbsgruppen, schafften wir in unserer Wertungsklasse einen sensationellen 3. Rang in Bronze. „Und do wär nu mehr drin g’wesn“, meint ein Mitglied unserer Truppe, doch auf Grund eines, man verzeihe mir den Ausdruck, „saudummen“ Fehlers im Staffellauf verspielten wir wortwörtlich noch auf der Zielgeraden den 1. Platz. Doch dies brachte der Freude über den rießen Erfolg keinen Abbruch und so wurde erst einmal richtig gefeiert…. Doch zum feiern blieb wenig Zeit, denn schon am 19. August veranstaltete die FF Aichberg in Waldkirchen den Bezirksfeuerwehr - Nassbewerb. Dort waren wir, man glaubt es kaum, auch vertreten, jedoch erreichte unser Team hier nur den 9. Rang. Dies war gleichzeitig das schlechteste Ergebnis unserer Gruppe. Der letzte Bewerb dieses Jahres fand in Hackenbuch am 26. September 2006 statt. Bei diesem 1. Bezirkskuppelbewerb duellierten sich jeweils 2 Gruppen im KO - Bewerb. Hierbei überstand das A-Team souverän die ersten Runden. Fürs B-Team reichte es leider nicht für die Qualifikation fürs Sechzehner - Finale. Am Ende stand der 8. Rang für unser Team zu buche. Erfolge genug, doch unsere Bewerbsgruppe war auch auf anderen Gebieten erfolgreich. Ob Faustball, Wandern oder Fußball. Stets zählte unser Team zu den Spitzengruppen, auch wenn so mancher Erfolg „ausgetrunken“ anstatt ausgespielt wurde. Wir, das Kommando der Freiw. Feuerwehr St. Willibald, sind stolz auf so eine angerschierte und ehrgeizige Bewerbsgruppe und wünschen somit viel Glück und Gesundheit auch im nächsten Jahr - 2007.

Image

Image

Jugend

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

Die FF St. Willibald sucht Jugendfeuerwehrmänner im Alter von 10 – 16 Jahren.

Die Feuerwehren können nur dann in die Zukunft blicken, und ihre Aufgaben für das allgemeine Wohl erfüllen, wenn sie sich ihren Nachwuchs sichern, indem sie sich frühzeitig um die Jugend bemühen und sie für das Feuerwehrwesen begeistern.

In der Jugendarbeit wird versucht, die jungen Leute in Erster Hilfe zu unterrichten und ihnen feuerwehrtechnisches Grundwissen zu erlernen.

Diese Ausbildung unterteilt sich in:

  • Allgemeines Feuerwehrwissen
  • Dienstgrade
  • Seilknoten
  • Wasserführende Armaturen
  • Nachrichtenübermittlung
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Orientierung im Gelände
  • Gefährliche Stoffe
  • Kleinlöschgeräte und
  • Verkehrserziehung.

Weitere Höhepunkte im Jahr eines Jugendfeuerwehrmannes sind die Feuerwehrleistungsbewerbe. Hier müssen die jungen Feuerwehrmänner möglichst schnell eine Löschleitung auf einem Hindernissparcour auslegen und weiters einen Staffellauf wiederum mit Hindernissen bewältigen. Auch hier ist der Ansporn die Erreichung eines bestimmten Punktestandes und das damit verbundene Abzeichen.

Besondere Freude macht unseren Burschen das alle Jahre stattfindende Jugendlager, wo sich die jungen Wehrmänner von mehreren Bezirken treffen und für vier Tage ihr Zelt aufschlagen. Bei diesen gemeinschaftlichen Tagen erleben die Burschen besonders was es heißt, mit anderen Jugendfeuerwehrmännern etwas zu unternehmen.

Welchen Erfolg intensive Jugendarbeit bringt sieht man dadurch, dass viele Kameraden, die jetzt aktive Feuerwehrmänner sind, ihre Wurzeln bei der Jugendfeuerwehr haben. Auch der jetzige Jugendbetreuer Dobetsberger Josef ist aus unserer Feuerwehrjugend gekommen.

Falls wir dein Interesse geweckt haben, so melde dich enfach bei unserem Jugendbetreuer Dobetsberger Josef unter 0676/ 640 32 29 oder unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Wir freuen uns schon jetzt auf deinen Anruf!

 

web-20140309_STR-2687.jpg - 1.13 MB

 

 

Die Jugendlaufbahn vom Eintritt bis Überstellung in den Aktivstand

Vollendetes 10. Lj. im Jahr 11 im Jahr 12 im Jahr 13 im Jahr 14 im Jahr 15 im Jahr 16
Eintritt FJ und Angelobung            
Erprobungen 1. Erprobung - 2. Erprobung 3. Erprobung 4. Erprobung 5. Erprobung
Wissenstest FJWTA/B   FJWTA/S   JFWTA/G  
FJLA   FJLA/B   FJLA/S   FJLA/G
            Überstellung in den Aktivstand

FJWTA/B = Feuerwehrjugend Wissenstestabzeichen /Bronze, Silber, Gold FJLA/B = Feuerwehrjugend Leistungsabzeichen /Bronze, Silber,  Gold

 

         

       Gruppenfoto Jugend Bewerbsjahr 2014  

       Jugendlager Taufkirchen an der Pram 

 

 

Ing. Dominik Huber, HBI
Kommandant
+43 664 235 26 32
Josef Jun. GIERLINGER, OBI
Kommandant Stellvertreter
+43 664 233 87 29
Peter SCHMIDBAUER, AW
Kassier
+43 660 650 91 17
Christian Jun. Helml, AW
Schriftführer
+43 660 509 69 95
Leopold Jun. Haslinger, AW
Gerätewart
+43 660 403 68 77
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok